Der Greyd Relaunch aus der Sicht des COO-CMO

In einem Gespräch mit Sandra Kurze, COO-CMO bei Greyd, teilt sie sowohl ihren organisatorischen als Marketing-Blickwinkel auf den Relaunch der Greyd Webseite und des Helpcenters.

Ein dekorativer Screenshot der neuen Greyd Homepage und des Helpcenters, gekrönt von einem schwarz-weißen Portraitfoto von Sandra Kurze, einer Frau mit langen blonden Haaren.
Porträt von Anne-Mieke Bovelett, einer Frau mit langen blonden Dreads in einem Pferdeschwanz, einer großen runden Silberbrille, einem schwarzen Hemd und einem subtilen Grinsen im Gesicht.

Anne-Mieke Bovelett /

14.03.2024


“Ziel war es, unsere Online-Präsenz zu verschlanken, aufzuräumen und besser zu kommunizieren, was die Greyd.Suite leisten kann.”

In einem früheren Interview hat Co-Founder Thomas Koschwitz über die Neugestaltung der Website und das Helpcenter gesprochen. So konnten unsere Leser die kreative und technische Perspektive des Designers erfahren. Diesmal spreche ich mit Sandra Kurze, COO und CMO bei Greyd. Sie teilt ihren organisatorischen und Marketing-Blickwinkel auf den Relaunch der Greyd Webseite und des Helpcenters.

Im Gespräch mit Sandra Kurze


Was war der Auslöser für den Relaunch?

Der letzte Relaunch liegt bereits zwei Jahre zurück. In dieser Zeit hat sich nicht nur unser Produkt, sondern auch wir als Unternehmen stark weiterentwickelt. Durch das kontinuierliche Feedback unserer Nutzer und den anstehenden Produktrelease der neuen Greyd.Suite mit Full Site Editing war es an der Zeit, die Webseite grundlegend zu überarbeiten. Ziel war es, unsere Online-Präsenz zu verschlanken, aufzuräumen und besser zu kommunizieren, was die Greyd.Suite leisten kann.

Welche Herausforderungen gab es beim Relaunch?

Ein Relaunch dieser Größenordnung bringt zahlreiche Herausforderungen mit sich, darunter SEO-Optimierung, die Implementierung einer neuen Domain und die Notwendigkeit, die Inhalte unserer Webseite und unseres Helpcenters effektiver zu gestalten.

Besonders die Umstellung auf eine neue Domain von der greyd.de auf greyd.io war ein kritisches Unterfangen, da es galt, den bestehenden Traffic nicht zu verlieren. Das kannst du über Redirects und auch die Voranmeldung des Domainwechsels in der Google Search Konsole aber gut regeln.

Gleichzeitig haben wir die Hauptdomain von Deutsch auf Englisch umgestellt, um unserer internationalen Ausrichtung gerecht zu werden. Das heißt, jetzt landet man zunächst auf der englischen Seite und kann, wenn erwünscht, auf Deutsch switchen.

Und das dann alles so hinzukriegen, dass es dann auch für die Suchmaschinenergebnisse keinen Nachteil hat, ist eine große Herausforderung. Unser Team hat das aber gut hinbekommen!

Der Relaunch fiel zusammen mit der Major Release der neuen Greyd.Suite mit Full Site Editing. Kam da dann nicht noch einiges dazu?

Ja, das lief da auch noch „nebenbei“. Es war eine ganz spannende Zeit. Zudem bedeutete das natürlich, dass wir alle Seiten auf dem neuen System aufgebaut haben.

Du bist hier Chef der Tutorials. Du weißt eigentlich von allem, wie es funktioniert. Wie schaffst du das?

Ja, das ist tatsächlich auch der Grund, warum ich die Tutorials immer noch selber mache und zwar jedes einzelne, obwohl unser Team mittlerweile genug Leute hat, die das auch machen könnten.

Als jemand im Management, der das Produkt selber ja nicht täglich nutzt, ist das der Weg, um sicherzustellen, dass ich trotzdem ganz nah am Produkt dran bin. Damit ich eben genau weiß, was es alles für Funktionen gibt, was die machen, wo man die im Backend findet und wie sie funktionieren.

Mir ist es sehr wichtig, dass ich das Produkt wirklich im Kern verstehe, denn nur dann kann ich es vermarkten, nur dann kann ich sinnvolle Entscheidungen treffen, wenn wir mit der Entwicklung zusammen schauen, was wir wie priorisieren und wie sich das Produkt weiterentwickeln soll.

Wie wurde der Content-Management-Prozess verbessert?

Eine der signifikantesten Verbesserungen im Content-Management ist die verstärkte Nutzung von Patterns und Post Types. Dies ermöglicht es uns, Inhalte zentral zu pflegen und automatisch an verschiedenen Stellen auf der Webseite einzuspeisen. Diese strukturelle Änderung hat die Pflege der Webseite erheblich vereinfacht und sorgt für eine konsistente Darstellung unserer Inhalte.

Wie behält man den Überblick bei einem so großen Projekt?

Die Koordination eines solchen Projekts erfordert eine ausgezeichnete Planung und kontinuierliche Kommunikation zwischen allen beteiligten Abteilungen. Dabei braucht es eine Person, die den Gesamtüberblick behält und sicherstellt, dass nirgendwo etwas herunterfällt.

Was macht den Relaunch besonders?

Tatsächlich sind die neue Website und das neue Helpcenter die ersten eigenen Seiten, bei denen wir die volle Power der Greyd.Suite endlich auch für unsere eigenen Zwecke einsetzen. Das freut mich sehr. Und es vereinfacht viele Prozesse. Durch den Einsatz unserer neuen Headless-API beispielsweise können wir Inhalte zentral pflegen und sowohl im Kundensupport als auch auf der Helpcenter Website nutzen, ohne Kompromisse bei der Aktualität oder Qualität der Inhalte eingehen zu müssen.

Neben optimiertem Content, seid ihr allgemein die Vermarktung des Produkts anders angegangen?

Das Feedback unserer (potenziellen) Nutzer ist uns sehr wichtig. Deshalb haben wir unseren Marketing-Funnel stark angepasst. So bieten wir jetzt etwa eine aufgezeichnete Demo der Greyd.Suite direkt auf der Website. Der neue Funnel setzt zudem auf eine stärkere Personalisierung und Segmentierung der Inhalte. Durch gezielte Fragen während der Demo können wir besser verstehen, was potenzielle Kunden von der Greyd.Suite erwarten und ihnen maßgeschneiderte Inhalte anbieten. Dies erhöht die Relevanz unserer Kommunikation und verbessert die Nutzererfahrung erheblich.

Die Vermarktung ist ja generell eine Herausforderung bei uns. Dadurch, dass unser Produkt so groß ist und so viele verschiedene Use Cases abbilden kann, könnte ich ja dir den ganzen Tag irgendwelche Sachen schicken und dir alles mögliche erzählen. Was aber für dich vielleicht gar nicht relevant ist, weil es zwar schön für dich sein mag, dass wir Pop-ups haben, du aber vielleicht gar keine Seiten bauen möchtest, weil du mit Headless ganz andere Dinge vorhast.

Abschließende Gedanken

Der Relaunch der Greyd Webseite und des Helpcenters war ein umfangreiches Projekt, das nicht nur technische Herausforderungen mit sich brachte, sondern auch eine Gelegenheit bot, unsere Prozesse zu überdenken und zu verbessern. Durch die enge Zusammenarbeit im Team und einen fokussierten Blick auf die Bedürfnisse unserer Nutzer konnten wir eine Plattform schaffen, die nicht nur unseren Anforderungen gerecht wird, sondern auch ein starkes Fundament für zukünftige Entwicklungen bietet.

Wir haben weiterhin ein offenes Ohr für unsere bestehenden und potenziellen Kunden und freuen uns über jedes konstruktive Feedback. Wenn du also Anmerkungen hast, freuen wir uns, wenn du dich bei uns meldest.


Porträt von Anne-Mieke Bovelett, einer Frau mit langen blonden Dreads in einem Pferdeschwanz, einer großen runden Silberbrille, einem schwarzen Hemd und einem subtilen Grinsen im Gesicht.

Von Anne-Mieke Bovelett

Anne-Mieke Bovelett ist nicht nur eine begeisterte Verfechterin der Barrierefreiheit, Webdesignerin und Rednerin, sondern auch eine leidenschaftliche Texterin. Sie ist ein bekanntes Mitglied der WordPress-Community und regelmäßig auf WordCamps und Meetups auf der ganzen Welt anzutreffen.

Recent in News

Ein dekorativer Screenshot der neuen Greyd-Homepage, gekrönt von einem schwarz-weißen Porträtfoto von Thomas Koschwitz, einem Mann mit Brille, dunklem Bart und Schnurrbart.

Das Redesign der Greyd Webseite und des Helpcenters

Mehr erfahren

Ein Headset, das auf einer Tastatur liegt

Verbesserungen im Kundenservice

Mehr erfahren

Screenshot von der Within WordPress Website im Hintergrund, Screenshot von Jessica und Remkus im Video im Vordergrund. Text auf orangenem Banner: Greyd in the media.

Interview mit Jessica Lyschik im Within WordPress Podcast

Mehr erfahren

Sceenshot der WP Builds Podcast Website. Bildunterschrift auf dem Orangen-Banner: Greyd in the media.

Greyd im WP Builds Podcast über Barrierefreiheit

Mehr erfahren

Aufnahme aus dem Inneren eines Flugzeugs mit Blick auf eine Tragfläche und die Wolken, bei Sonnenuntergang.

Die letzten Testrunden unseres Beta FSE (Full Site Editor) Themes haben begonnen!

Mehr erfahren