So personalisierst du deine Inhalte in WordPress (3 Wege)

Maßgeschneiderte Inhalte können ein wahrer Conversion Boost sein. Erfahre hier, wie einfach du individualisierte Websites erstellst.

Man arbeitet an einem Laptop
Portrait von Patrick Mitter

Patrick Mitter /

15.03.2023


Die Personalisierung von Inhalten kann dazu beitragen, ein maßgeschneidertes Benutzererlebnis zu bieten, was sehr wahrscheinlich zu mehr Conversions führt. Leider bietet WordPress out of the box nicht viele Möglichkeiten, Inhalte individuell auf einzelne Benutzer zuzuschneiden. Auch mit einem Pagebuilder Plugin wirst du Schwierigkeiten haben, deine Website wirklich zu personalisieren.

Hier kommt die GREYD.SUITE ins Spiel. Mit unseren leistungsstarken Funktionen kannst du Inhalte erstellen, die sich auf den Benutzer konzentrieren und deine Marke herausstechen lassen können.

In diesem Beitrag werden wir uns näher mit der Personalisierung von Inhalten befassen und warum diese so wichtig ist. Anschließend zeigen wir dir einige effektive Möglichkeiten, um deine WordPress-Website mit der GREYD.SUITE zu personalisieren. Fangen wir an!

Einführung in die Personalisierung von Inhalten (und warum sie wichtig ist)

Wer eine Website betreibt, sucht kontinuierlich nach Möglichkeiten, das Benutzererlebnis zu verbessern und damit Conversions zu steigern. Eine fantastische Möglichkeit, deine Website von Mitbewerbern abzugrenzen, besteht darin, sich auf die Personalisierung von Inhalten zu konzentrieren. Dabei geht es darum, deine Website so anzupassen, dass deine Benutzer eine komplett individuelle und persönliche User Experience erleben.

Content Personalisierung bietet dir mehrere Vorteile. Vor allem kannst du jedem Benutzer das Gefühl geben, nicht nur eine Nummer unter vielen zu sein. Weitere Vorteile sind zum Beispiel:

  • Es kann dir dabei helfen, Markentreue aufzubauen.
  • Benutzer haben das Gefühl, dass ihre Anliegen besser verstanden werden.
  • Es kann dir helfen, Conversions zu steigern.

Die Auswirkungen der Personalisierung von Inhalten sollte nicht unterschätzt werden. Studien haben gezeigt, dass personalisierte Inhalte die Conversion Rates massiv erhöhen können. Eine Studie von Adobe zeigt eine zehnfache Steigerung der Conversions bei Unternehmen, die auf Content Personalisierung setzen.

Standardmäßig bietet WordPress leider nicht viele Optionen für personalisierten Content an. Du kannst Pagebuilder und andere Plugins verwenden, um Pop-ups zu erstellen, empfohlene Produkte hinzufügen und andere Arten von dynamischen Inhalten erstellen. Diese Tools sind jedoch in Bezug auf Personalisierungsoptionen extrem eingeschränkt. Mit anderen Worten: Alle Benutzer sehen die exakt gleiche Version des Inhalts.

Wenn du dich auf die Personalisierung von Inhalten konzentrieren möchtest, benötigst du ein dediziertes Tool dafür. Im nächsten Abschnitt werden wir uns genauer ansehen, wie GREYD dir helfen kann, deine WordPress-Website zu personalisieren und ein maßgeschneidertes Benutzererlebnis zu bieten.

Wie du Inhalte in WordPress personalisieren kannst (3 Möglichkeiten)

Die GREYD.SUITE ist eine All-in-One WordPress Suite. In diesem Abschnitt zeigen wir dir drei Möglichkeiten, wie du sie verwenden kannst, um deine WordPress-Inhalte zu personalisieren.

1. Dynamische Formulare gestalten

Formulare sind eines der wichtigsten Elemente moderner Websites. Ein benutzerfreundliches Formular kann es dir ermöglichen, Benutzerdaten zu sammeln, Supportanfragen zu erhalten, Leads zu registrieren, E-Mail-Listenkontakte zu erhalten und vieles mehr:

Screenshot dynamische Formulare

Das Problem bei den meisten Formularen ist, dass sie sowohl inhaltlich als auch ästhetisch eher langweilig sein können. Die meisten Formulare enthalten grundlegende Aufforderungen, die sehr wenig dazu beitragen, Benutzer zur Interaktion zu ermutigen.

Personalisierte Formulare können hingegen dazu beitragen, das Engagement zu erhöhen und die Conversion Rate zu steigern. Dies liegt daran, dass sich die Formulare, je nach den von dir vorgenommenen Anpassungen, wie auf den Benutzer zugeschnitten anfühlen.

Mit GREYD.Forms kannst du dynamische Formulare erstellen, die zusätzliche Felder basierend auf vorherigen Benutzer-Angaben anzeigen. Das Tool ermöglicht es dir auch, die Reihenfolge der Felder oder Fragen zu personalisieren und Bedingungen für bestimmte Felder und Benutzer festzulegen.

Auf diese Weise müssen Benutzer nur die Informationen angeben, die für ihre Bedürfnisse und Vorlieben relevant sind. Wenn ein Benutzer beispielsweise eine bestimmte Produktkategorie auswählt, werden nur Felder angezeigt, die mit dieser Kategorie zusammenhängen.

Screenshot Dynamic forms

7

Das Plugin interagiert auch mit anderen Tools wie E-Mail-Marketing-Plattformen und Customer-Relationship-Management (CRM) Software. Dadurch kannst du das Benutzerverhalten und die Formulareinträge verfolgen, um Potential für Verbesserungen zu identifizieren und datengesteuerte Änderungen an deinen Formularen vorzunehmen.

2. Erstelle benutzerdefinierte Pop-ups

Popups sind ein beliebtes Mittel für Websites, die Conversions fördern und Leads generieren möchten. Sie können für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt werden, wie beispielsweise Newsletter-Anmeldungen, Gutscheine und Angebote beim Verlassen der Seite und vieles mehr.

Jedoch können generische Pop-ups, die das Verhalten und Interesse der Benutzer nicht berücksichtigen, aufdringlich und störend sein, was zu höheren Absprungraten und einer verringerten Interaktion führen kann.

Genau hier kommen personalisierte Po-pups ins Spiel. Indem du Trigger und Bedingungen verwendest, um Pop-ups nur für bestimmte Benutzer zu bestimmten Zeiten anzuzeigen, kannst du für jeden Benutzer eine maßgeschneiderte User Experience schaffen.

Zum Beispiel kannst du Benutzern, die über eine bestimmte Google Ads-Kampagne auf deine Website gelangen, einen Rabattcode anzeigen:

Screenshot Popup

Mit GREYD.Popups kannst du benutzerdefinierte Popups erstellen und Trigger sowie Bedingungen einstellen, um deinen Inhalt zu personalisieren. Dazu gehört beispielsweise das Anzeigen von Pop-ups nur für bestimmte Benutzer zu bestimmten Zeiten oder basierend auf dem Benutzerverhalten (z.B. Verlassen der Seite, welche Seiten sie besucht haben, usw.). 

Hier ein kurzer Einblick, wie der GREYD.Popups Builder aussieht:

Screenshot Greyd Popup

Ein weiterer Vorteil bei der Verwendung von GREYD.Popups besteht darin, dass du mehrere Pop-ups für eine bestimmte Seite konfigurieren kannst. Das bedeutet, dass Benutzer, die dieselbe Seite besuchen, basierend auf ihrem Verhalten ein völlig unterschiedliches Erlebnis haben können.

3. Zeige unterschiedliche Inhalte für verschiedene Benutzer

Wie wir gesehen haben, geht es bei der Personalisierung von Inhalten darum, deine Website auf jeden einzelnen Benutzer zuzuschneiden. Das geht jedoch über das Anzeigen von empfohlenen Produkten oder das Integrieren des Benutzernamens auf einer Seite hinaus.

Mit der GREYD.SUITE kannst du dynamische Inhalte für Seiten, Formulare und Pop-ups erstellen und somit deine Website auf verschiedene Traffic-Quellen, Benutzerrollen und mehr anpassen. Auf diese Weise kannst du verschiedene Versionen derselben Seite für unterschiedliche Benutzer anbieten und ein wirklich personalisiertes Erlebnis schaffen, das den spezifischen Bedürfnissen und Vorlieben jedes Benutzers entspricht.

Ebenso kannst du je nach Tageszeit unterschiedliche Inhalte oder Angebote für Besucher anzeigen. Dies kann nützlich sein, wenn du beispielsweise während der Arbeitszeit eine Live-Chat-Option anzeigen möchtest, sie aber durch ein Formular ersetzen möchten, wenn die Mitarbeiter nicht erreichbar sind.

Mit der GREYD.SUITE kannst du Regeln und Bedingungen für die Anzeige von unterschiedlichem Inhalt für verschiedene Benutzer erstellen, basierend auf ihren Rollen oder anderen Kriterien:

Screenshot Popup

Durch die Erstellung von personalisiertem Inhalt für deine Website kannst du das Engagement erhöhen, Markenloyalität aufbauen und letztendlich die Conversion verbessern. Mit der GREYD.SUITE hast du ein leistungsstarkes Tool zur Erstellung von dynamischem Inhalt für Seiten, Formulare und Popups.

Fazit

Die Erstellung einer einzigartigen WordPress-Website kann dazu beitragen, dass deine Marke aus der Masse hervorsticht. Durch die Personalisierung deines Inhalts kannst du jedoch auch eine bessere Benutzererfahrung bieten und mehr Conversions erzielen.

Zusammenfassend hast du hierbei folgende Möglichkeiten:

  1. Gestalte dynamische Formulare.
  2. Erstelle benutzerdefinierte Pop-ups.
  3. Zeige unterschiedliche Inhalte für verschiedene Benutzer.

Portrait von Patrick Mitter

Von Patrick Mitter

Patrick liebt gute Texte. Vor allem, wenn er sich dafür mit online Marketing Themen und WordPress beschäftigen kann. Nachdem er selber schon Webseiten mit bekannten Page Builder Plugins gebaut hat – und aus dem SEO Bereich kommt – kennt er die Probleme, dieser Plugins aus erster Hand. Darum hat er sich der Mission von GREYD angeschlossen, um Webdesignern und Agenturen die Arbeit zu erleichtern.

Recent in Learn

ein alter PC mit einem futuristischen Wordpress-Logo

Lasst uns über die Zukunft von WordPress sprechen!

Mehr erfahren

WordPress zum Aufbau einer Digital Experience Plattform einsetzen

Mehr erfahren

WordPress Enterprise Themes

Mehr erfahren

Eine Hand, die mit einem Finger auf eine Glaswand zeigt, auf der ein Netz von Datenordnern abgebildet ist.

WordPress Multisites im Überblick

Mehr erfahren

eine KI, die Wordpress verwendet

Wie man KI sinnvoll für WordPress-Websites einsetzt

Mehr erfahren